Wie geht’s weiter?

Aktuelle Auswirkungen der Schutzverordnungen im Rahmen der Corona-Pandemie auf unsere Einrichtungen (Stand 06.05.2020).

  • Das AWO Familienseminar bietet verschiedene Kurse im Haus oder online an. Weitere Infos unter 02171/1451.
  • Die AWO Begegnungsstätte und Beratungsstelle für Senioren und Angehörige bietet persönliche Beratung unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften an. Einzelne Kurse werden durchgeführt, alle anderen Angebote wie Mittagstisch, Café, Betreuungscafé für demenzkranke Menschen, Gruppenangebote etc. dürfen weiterhin nicht stattfinden. Weitere Infos und telefonische Anmeldung für Beratungsgespräche unter 0214/23153 oder 0214/8202597.
  • Die Kindertageseinrichtungen der AWO erweitern ihre Notbetreuungen wie vom Land NRW vorgegeben.
  • Die Offenen Ganztagsschulen der AWO führen die Notbetreuungen fort, dürfen darüber hinaus nicht öffnen. Die Mitarbeiter*innen werden z. T. am Vormittag in der Schule eingesetzt.
  • Die Beratungen in der Flüchtlingshilfe, im Opladener Laden und in der Beratungsstelle für Schwangerschaft, Sexualität und Partnerschaft werden weiterhin unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften durchgeführt.
  • Die Fahrradwerkstatt und die Sprachförderangebote für Flüchtlinge finden wieder statt. Infos unter 0174/1732470.
  • Ab Sonntag, 11.05.2020 können die Bewohner*innen der AWO Seniorenzentren nach telefonischer Terminvereinbarung in einem dazu eingerichteten Besucherraum unter Berücksichtigung der vorgegebenen Hygienevorschriften von jeweils einem Angehörigen besucht werden. Weitere Infos unter AWO Seniorenzentrum Rheindorf 0214/26060, AWO Seniorenzentrum Stadt Leverkusen 0214/3501.

Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen, dass Sie gesund bleiben!

Petra Jennen, Vorstand
Axel Zens, Vorstand

DIE AWO – EIN WOHLFAHRTSVERBAND MIT BESONDERER PRÄGUNG.

  • Seniorenarbeit
  • Familien-, Kinder- und Jugendarbeit
  • Beratungs- und Betreuungsarbeit
  • Erwachsenenbildung
  • Arbeit mit Geflüchteten
  • Übermittagsbetreuung an Schulen

Wir heißen Dich und Sie ganz herzlich zur AWO Taschengeldbörse Leverkusen willkommen!

Möchtest Du Dein Taschengeld aufbessern oder wünschen Sie sich gelegentlich Hilfe bei kleinen und einfachen Arbeiten? Dann ist unser Angebot genau das Richtige für Dich oder Sie!

Wir stellen unbürokratisch und kostenfrei Kontakt zwischen Jugendlichen (14 – 20 Jahre) und Privatpersonen mit Unterstützungsbedarf (insbesondere ältere oder mobilitätseingeschränkte Menschen) für einfache, unregelmäßige und ungefährliche Hilfstätigkeiten her.

DIE AWO – EIN WOHLFAHRTSVERBAND MIT BESONDERER PRÄGUNG.

  • Seniorenarbeit
  • Familien-, Kinder- und Jugendarbeit
  • Beratungs- und Betreuungsarbeit
  • Erwachsenenbildung
  • Arbeit mit Geflüchteten
  • Übermittagsbetreuung an Schulen

Wir heißen Dich und Sie ganz herzlich zur AWO Taschengeldbörse Leverkusen willkommen!

Möchtest Du Dein Taschengeld aufbessern oder wünschen Sie sich gelegentlich Hilfe bei kleinen und einfachen Arbeiten? Dann ist unser Angebot genau das Richtige für Dich oder Sie!

Wir stellen unbürokratisch und kostenfrei Kontakt zwischen Jugendlichen (14 – 20 Jahre) und Privatpersonen mit Unterstützungsbedarf (insbesondere ältere oder mobilitätseingeschränkte Menschen) für einfache, unregelmäßige und ungefährliche Hilfstätigkeiten her.

DU möchtest helfen und …

… bist zwischen 14 und 20 Jahren?

… würdest gerne durch einfache, unregelmäßige Tätigkeiten dein Taschengeld aufbessern?

… hast Lust anderen Menschen aus Deiner Nachbarschaft zu helfen und Dich sozial zu engagieren?

… und kommst gerne mit anderen Menschen in Kontakt, die auch Dir gegebenenfalls helfen können?

SIE benötigen Unterstützung und …

… haben nicht die Zeit, Möglichkeit oder Gelegenheit bestimmte Tätigkeiten wie z.B. Gartenpflege, Einkaufen, Hund ausführen durchzuführen und wünschen sich Unterstützung?

… kommen gerne mit Jugendlichen aus Ihrer Nachbarschaft in Kontakt und freuen sich über Begleitung bei Freizeitaktivitäten oder im Alltag?

… helfen gerne jungen Menschen ihr Taschengeld gegen eine Vergütung von 5 bis 10 Euro pro Stunde aufzubessern?

Über die Taschengeldbörse:

awo_taschengeld_7Taschengeldbörsen dienen als Kontaktstelle zwischen älteren und/oder mobilitätseingeschränkten Menschen und Jugendlichen, die für die nachfragenden Haushalte einfache und gelegentliche Unterstützungsleistungen gegen ein Taschengeld erbringen. Auf diese Weise leisten sie einen Beitrag zur intergenerativen und nachbarschaftlichen Begegnung.

Darüber hinaus ermöglichen sie jungen Menschen ein gewisses Maß an sozialem Engagement, den Ausbau von Sozialkompetenzen sowie eine berufliche Orientierung und älteren Menschen, durch die erbrachte Unterstützung, eine selbstbestimmte Lebensführung im vertrauten Umfeld.

Beispielablauf einer Vermittlung:

Frau Müller (74) meldet sich telefonisch bei der Taschengeldbörse und lässt sich in der Datenbank registrieren.

Frau Müller wünscht sich bei einer Tätigkeit Unterstützung, z. B. Hilfe bei der Gartenarbeit. Sie kontaktiert deswegen die Taschengeldbörse.

Die Koordinatorin der Taschengeldbörse empfiehlt einen passenden Kontakt zu einem Jugendlichen, der sich ebenfalls in der Datenbank registriert hat.

Die Kontaktdaten werden ausgetauscht und beide Parteien treten in Kontakt und vereinbaren alles Weitere.

Im Anschluss besteht für beide Parteien die Möglichkeit eine Rückmeldung an die Taschengeldbörse zu geben.

Hand in Hand für ein soziales Miteinander!

Wir freuen uns über Ihre Spende!

Ihr Engagement für die AWO hilft den Menschen in unserer Stadt! Ihre Spende kommt an! Direkt bei den Adressaten – ohne Abzüge. Ihre Spende hilft uns und unserer Arbeit!

Werden Sie Mitglied der AWO Leverkusen!

Damit die AWO auch weiterhin mit Herz, Menschlichkeit und Qualität aktiv sein kann, sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen!

Jetzt Mitglied werden!

Initiative Ehrenamt – seien Sie dabei!

Engagierte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht! Wir brauchen weiterhin Verstärkung.